Über japanische Spiele

Das Genre der japanischen Spiele umfasst eine breite Palette von Spielen jeglicher Kategorie und Richtung. Was japanische Spiele verbindet, ist der Umstand, dass die Protagonisten in ihnen ikonische Persönlichkeiten sind, die Japan der Welt geschenkt hat.

Japanische Spielehelden

Die prominentesten Persönlichkeiten in japanischen Spielen stammen aus dem Anime, denn der Anime ist die Kategorie, die Japan geschaffen und der Welt präsentiert hat.

Einige der legendärsten Persönlichkeiten in Anime und japanischen Spielen sind so ikonische spielbare Persönlichkeiten wie:

- Shinji Ikari aus dem Manga Evangelion, ein vierzehnjähriger Teenager, der Roboter steuert, aber nicht in der Lage ist, mit lebenden Personen zu sprechen;
- der Latexmann Monkey D. Luffy, der das Schatzschiff steuert;
- der Teenager, der Gespenster sieht, Kurosaki Ichigo;
- Vegeta und Son Goku aus Dragon Ball, die gegen Majin Buu und Cell kämpfen;
- Arsene Lupine III ist ein liebenswerter und glücklicher Einbrecher, der den Samurai Goemon und den Schützen Jigen zu seinen Freunden zählt.

Ikonische Figuren der virtuellen Spiele aus Japan

Unter den Helden virtueller Spiele, die Japan der ganzen Welt geschenkt hat, gibt es einige Protagonisten, die längst nicht mehr nur japanische Persönlichkeiten oder Anime-Helden sind, sondern zu einem Vermächtnis der Menschheit geworden sind. Menschen in allen Teilen der Welt und allen Sprachen kennen sie.
Viele japanische Spiele wurden auf der Grundlage solcher Persönlichkeiten entwickelt. Das ist der legendäre Totoro, der haarige und zerzauste Waldhüter, der von dem japanischen Kultregisseur Miyazaki geschaffen wurde. Das ist die reizende Usagi Tsukino, bekannt als Sailor Moon. Sie kämpft für den Mond gegen die Bösartigkeit. Außerdem sind es das Pokémon Pikachu und all die anderen Pokémon, die zu den legendärsten virtuellen Videospielpersönlichkeiten überhaupt geworden sind. Es gibt zahlreiche fantastische virtuelle japanische Spiele, in denen die Hauptperson ein Ninja-Junge namens Naruto Uzumaki ist, in dem ein teuflischer Fuchs steckt. Speed Racer, der legendäre Sprinter, der mit seinem Mach 5-Supercar bei jedem Wettbewerb um jede Medaille fährt, bietet aufregende Events im Genre des japanischen Spiels. Weltraumspiele zeichnen sich durch Spiele mit Spike Spiegel und seinem Raumschiff Bebop aus. Eine weitere bemerkenswerte Figur, mit der viele japanische Spiele erfunden wurden, ist Astro Boy oder ein Roboter-Automat, dessen kindliche Persönlichkeit mit den Superkräften eines Roboters verschmolzen ist - fantastische Fähigkeiten, die Fähigkeit zu fliegen und alle Sprachen der Welt zu sprechen. Und alle Kinder der Welt bewundern Hello Kitty - auch diese Kreatur kam aus Japan zu uns.

Welche Arten von japanischen Spielen gibt es?

Zu den japanischen Spielen gehören vor allem Kampfspiele, in denen Samurai und Ninja die Hauptfiguren sind. Beide Kategorien von Kriegern stammen aus der japanischen Zivilisation. Samurai sind Kämpfer, die sich ihrem Lehrer so sehr verschrieben haben, dass sie bereit sind, ihr eigenes Leben für ihn zu opfern. Ninjas sind besonders geschickte Mörder, die sich mit außergewöhnlicher Geschicklichkeit bewegen können und im Kampf rücksichtslos sind.

Außerdem gibt es unter den japanischen Spielen mehrere anime-basierte Spiele aller Kategorien: Arcade- und Schießspiele, Kämpfe und Rollenspiele, fantasievolle Zeichnungs- und Malspiele, Puzzlespiele und Verkleidungsspiele.